Philosophische Übungen für den Alltag mit Krisha Kops

Wer sich etwas mit Patañjalis Yogasutren auskennt, der oder die weiß, dass Yoga eine Philosophie ist, die durch Übungen den Menschen in seiner Gänze zum Besseren transformieren will. Patañjali ist natürlich nicht der Einzige, der eine praxisorientierte und lebensnahe Philosophie im Sinne einer Therapie entwickelt hat. Auch andere östlichere (Konfuzius, Zen etc.) sowie westlichere Philosophien (antikes Griechenland, Hellenismus usw.) arbeiten mit solch philosophischen Übungen und Exerzitien. In diesem Workshop werden wir uns mit diesen geistigen Übungen befassen und einige davon selbst ausprobieren.

Aufbau des Workshops:
- Übung des Schweigens
- Warum philosophische Übungen?
- Kleine Geschichte der philosophischen Übungen

Gedankenmeditationen:
- Im Osten (Koan, Vicara, Mahakurana etc.)
- Gebeten und Riten
- Erinnerungsmeditation (mit Übung)
- Premeditatio malorum oder die Vorwegnahme des Übels
- Melete thantou oder die Todesmeditation (mit Übung)

Leibliche Exerzitien:
- Die Vernachlässigung des Leiblichen
- Die Atemmeditation (Pranayama usw.)
- Die Askese
- Das Yoga (mit einer Schreibübung)
- Das Karma Yoga (mit Übung)
- Die Kampfkünste
- Lesen und Schreiben (mit Schreibübung)
- Tuschezeichnung und Wasserfarbenbilder im Osten
- Die Teezeremonie, das Bogenschießen und andere Dos
- Die Gehmeditation (Kinhin etc.)
- Die Beobachtungsübungen (Krishnamurti, Epikurer usw.)
- Die Zergliederungspraxis von Marc Aurel (mit Übung)
- Dialog und Schweigen (Pythagorer)

Die Rolle des Lehrers
Zwischen Selbstkultivierung und Selbstoptimierung

Krisha Kops, deutsch-indischer Abstammung, studierte Philosophie und internationalen Journalismus an der London und Westminster University. Er promoviert derzeit in interkultureller Philosophie über die »Bhagavad Gītā« und ist in Deutschland sowie Indien als freiberuflicher Journalist für Medien wie Times of India, Hohe Luft, Deutsche Welle und das SZ-Magazin tätig. Sein Schwerpunkt liegt der Reihe nach auf Philosophie, Politik und Kultur.  Was die Philosophie betrifft, so konzentriert sich seine Arbeit im Rahmen der interkulturellen Philosophie besonders auf die östlicheren Philosophien, speziell die indischen. Dabei macht er sich zur Aufgabe, die Thematiken so wiederzugeben, dass sie einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Melde Dich gerne HIER an! 

See also