Patanjalis Yogasutra für den Alltag mit Krisha Kops

Krisha Kops

Es ist wohl kein Geheimnis, dass Patanjalis Yogasutra - zumindest was den philosophischen Gehalt anbelangt - einer der Ursprünge des heutigen Yoga ist. Will man das körperliche Yoga in all seiner Tiefe erfahren, so kommt man nicht umhin, sich auch mit den philosophischen Aspekten des Yoga auseinanderzusetzen. Nur auf diese Weise vermag man, Yoga in seiner Ganzheit zu erfahren und später auch außerhalb der Trainingsmatte zu praktizieren. Zunächst gibt der Workshop eine kurze Einführung in Patanjalis Yogasutra. Da der Text allerdings oft aus der Zeit gefallen und sehr asketisch wirkt, liegt das Hauptaugenmerk des Workshops darauf, den Text so auszulegen, dass er auch einem Leben in einer modernen westlichen Welt dienbar sein kann. Dabei wird nicht auf jeden einzelnen Vers eingegangen, sondern auf solche, die besonders relevant sind. Was sagt uns Patanjali etwa über unser Verhältnis zur Zeit, über die Gegenwart, den Atem, das Üben, die Ethik, Materialismus, Leidenschaften, Ego, Drogen, Achtsamkeit und Wahrheit? Und was sollen wir mit dem Konzept der Wiedergeburt anfangen? Oder mit Gott? Abgeschlossen wird der Workshop mit einer Fragerunde und einer von Patanjali inspirierten Übung.

Krisha Kops, deutsch-indischer Abstammung, studierte Philosophie und internationalen Journalismus an der London und Westminster University. Er promoviert derzeit in interkultureller Philosophie über die »Bhagavad Gītā« und ist in Deutschland sowie Indien als freiberuflicher Journalist für Medien wie Times of India, Hohe Luft, Deutsche Welle und das SZ-Magazin tätig. Sein Schwerpunkt liegt der Reihe nach auf Philosophie, Politik und Kultur.  Was die Philosophie betrifft, so konzentriert sich seine Arbeit im Rahmen der interkulturellen Philosophie besonders auf die östlicheren Philosophien, speziell die indischen. Dabei macht er sich zur Aufgabe, die Thematiken so wiederzugeben, dass sie einem breiteren Publikum zugänglich gemacht werden.

Termine:
The STUDIO Lehel - Samstag, 22. Februar 2020
Kurszeit:
14:00 – 16:00 Uhr
Kosten:
39,00 EUR

Other workshops

All Workshops